Film ab – Klappe, die erste

Yippieh, im August ist unser Clip ist fertig geworden und seitdem auf unserer Homepage unter „Info-Medien“ zu finden!

Dieser 3-minütige Film von Lisa Glahn -Filmemacherin, Medienkünstlerin, Kamerafrau- ist ein Zusammenschnitt von Szenen aus dem Gemeinschaftsalltag, die Lisa seit unserem Einzug Ende 2012 kontinuierlich in unserem Projektzentrum aufnimmt. Lisa kommt immer wieder zu uns, wenn es ein spannendes Ereignis gibt, oder auch zwischendrin, um Interviews zu führen oder einfach da zu sein. Sie ist auf gewisse Weise ein Teil unserer Gemeinschaft geworden, so etwas, wie der gute Geist und hat schon viel Zeit und Arbeit in dieses Filmprojekt gegeben, ohne zu wissen, ob sie damit einen Cent verdienen kann. Darum geht es ihr auch nicht in erster Linie. Das Ziel ist allerdings schon, einen 90minütigen Dokumentarfilm aus dem Material zu machen. Es ist ein großes Geschenk für uns, dass sie sich nun auch noch die Zeit genommen hat, aus zweieinhalb Jahren die passenden Szenen für einen Clip herauszufinden und zu schneiden. Jedesmal, wenn ich den Clip ansehe, lächele ich voller Erinnerungen…

2015-08-Lisa

Ein großes und besonders herzliches Dankeschön an Lisa für ihre Begleitung und für diesen schönen Clip!

Bei dem Text am Ende haben wir uns ziemlich schwer getan und tolle Unterstützung von Micky und Oliver erhalten (die ja für das WDR-Filmprojekt bei uns waren). Ich hoffe, dass es sie nicht kränkt, dass wir den Text noch einmal leicht überarbeitet und selbst gesprochen haben. Es ist doch persönlicher und außerdem folgen wir Olivers Rat, Beas -also meine- Stimme zum Einsatz zu bringen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.