Willkommen

logo-schriftzug-small

Initiative für mehr Miteinander – Aufbruch in eine Welt mit Herz

Es ist Zeit für eine neue Vision

Herzlich willkommen!
Wir freuen uns über Deinen Besuch auf unserer Homepage.

Vielleicht bist Du hier, weil auch Du einen Wunsch nach Veränderung verspürst, für Dich selbst und für die Welt? Vielleicht bewegen ja auch Dich die großen Herausforderungen der globalen Situation und Du wünschst Dir, zu einer positiven Entwicklung beizutragen?  Vielleicht hast auch Du einen ganz persönlichen Traum, und suchst nach Möglichkeiten, ihn zu verwirklichen?

Wenn einer alleine träumt, bleibt es nur ein Traum; wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit.

(Dom Helder Camara)

Unser Projekt:

Wir sehen uns als sozial-ökologisch ausgerichtete Mehrgenerationen-Gemeinschaft.

Wir üben uns in einem verbindendes Miteinander aller Generationen an. Ein Miteinander, in dem wir uns gegenseitig unterstützen und achten, und in dem wir gemeinsam lernen, nachhaltig zu leben. Wir streben teilweise Selbstversorgung, Kultur und Begegnung, individuelles Persönlichkeitswachtum sowie eine achtsame Kommunikation an. Besonders wichtig ist es uns, den Kindern ein liebevolles und inspirierendes Umfeld zu bieten und durch ein kreatives und erfüllendes Zusammenwirken eine Lebensschule für alle zu schaffen.

Unser Haus, die „Villa Pappelheim“ hat viele Gemeinschaftsbereiche in denen wir kochen, essen, zusammen sitzen und uns beraten, Seminare abhalten, in der Sporthalle Tischtennis spielen und uns fit halten, Yoga machen und meditieren, saunieren, spielen, singen, im Discoraum tanzen, usw… Fast überall ist die intensive Lebendigkeit der Kinder zu spüren.

Die Bewohner*innen haben je nach Bedarf Familienwohnungen, WG-Flure oder einzelne Zimmer. Wir führen eine gemeinsame Essens- und Haushaltskasse und beziehen die meisten Lebensmittel vom Bio-Großhandel, der uns wöchentlich beliefert.

Alle Entscheidungen werden im Konsens getroffen. Bei Konflikten unterstützen uns externe Supervisorinnen darin, die für alle bestmögliche Lösung zu finden und hinter die oberflächlichen Auslöser zu schauen. Die Aufgaben von Organisation, Verwaltung über Haus- und Gartenarbeit, Koch- und Küchendienst, Sanierung, Instandhaltung bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit teilen wir ehrenamtlich untereinander auf. Wir freuen uns über Verstärkung durch neue, engagierte Leute! 

Aktuell sind mehrere Zimmer verfügbar. Um die Balance zu halten, wünschen wir uns vor allem jüngere Erwachsene. Familien sind dennoch willkommen.

Das zweite Haus auf unserem Gelände (ca. 500 m³) möchte noch saniert und bewohnbar gemacht werden. Dies könnte  z.B. eine Option für eine Gruppe /Gründungsinitiative sein.

Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

(Victor Hugo)