Ausblick auf den November 2019

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Neugierige,
wir möchten für den November gleich fünf Einladungen aussprechen:


– zum Feuer-Ritual am 31. Oktober um 18 Uhr,
– zum Teamwork-Camp vom 1.-2. November (ab Freitag, 15 Uhr),
– zum gemeinsamen Freitagskino (Alphabet) am 1. November um 19:30 Uhr,
– zur Disco am Abend des 2. Novembers ab ca. 20 Uhr, 
– zur Freien systemischen Aufstellung am Samstag, 23. November von 16- ca. 21:30 Uhr

Wir freuen uns auf Euch!

Rückblick auf das Herbstfest


Gemütlich ging es zu bei unserem Herbstfest… Regnerisches Wetter, Zwiebel- und Streuselkuchen en masse – die Voraussetzungen waren ideal für ein Fest, mit dem der Sommer verabschiedet und der Herbst begrüßt werden sollte und tatsächlich folgten rund 80 Gäste der Einladung.

Zunächst wurde – wie in jedem Jahr – die Möglichkeit genutzt, die Gemeinschaft in einem Begrüßungskreis kennenzulernen und sich die Geschichte des Projekts in einem lebendigen Vortrag, untermalt von jeder Menge Bildern, anzuhören.
 
Danach hatte man die Qual der Wahl: Die Mitglieder*innen der Gemeinschaft sowie Menschen aus dem unmittelbaren Freundeskreis gaben in diversen Workshops und Darbietungen einen bunten Einblick in das vielfältige Angebot, das durch die Menschen, die hier leben, nach außen getragen wird. 

So hatte man die Gelegenheit, in einer freien systemischen Aufstellung, angeleitet durch Sabine und Jörg, eine Situation oder ein Thema, das einen gerade beschäftigt, mit anderen Teilnehmer*innen nachzustellen, um so den Blick dafür zu weiten und aus der Außenperspektive nochmals andere Ideen dazu zu entwickeln.
Lothar bot einen Masken- und Klangworkshop an und entführte in eine unwirkliche, zauberhafte Welt, in der Klänge und Bewegung auf das Wesentliche reduziert erfahren werden konnten. 
Micha gab eine Einführung in die „Gewaltfreie Kommunikation“, eine Sprache und gleichzeitig auch Haltung, die Menschen miteinander in eine tiefe und freudvolle Beziehung zueinander bringen will, indem sie wertschätzend und ehrlich miteinander reden.
Die Humanbiologin Karola Schade ließ alle Interessierten multimedial an Ihrer 14-monatigen Weltreise teilhaben, die sie mit wenig Geld und viel Elan über Südostasien und Australien nach Lateinamerika führte. Wunderschöne Naturbilder wurden von einem anregenden Vortrag flankiert und eine stimmgewaltige Kostprobe ihrer Straßenmusik, mit der sie teilweise auf der Reise ihren Lebensunterhalt finanzierte, rundete das Ganze perfekt ab. 

Parallel zu den Veranstaltungen konnte man sich eine schöne Herbstdekoration töpfern oder sich kräutersachkundig von Antje und Jörg davon überraschen lassen, was in dem großen Garten so alles an Essbarem wächst. Vielleicht endet das ein oder andere „Un“kraut der erstaunten Besucher*innen nun statt auf dem Kompost doch im Salat.

Nachdem die Akrodance-Kids aus Hadamar, ebenfalls durch Lothar angeleitet, mit einem Showprogramm den Abend eingeleitet und ihre Zuschauer begeistert hatten, versammelten sich alle Mitwirkenden und Gäste auf dem feierlich beleuchteten Hof und staunten nicht schlecht über den Höhepunkt des Tages, eine bombastische Feuer- und Jonglageshow mit Dirk und Dan.

Mit einem schamanischen Feuerritual von Hraban und Yvonne endete der offizielle Teil, aber es wurde noch bis zum nächsten Morgen kräftig gefeiert und getanzt.
 
Unser buntes Herbstfest hat uns und unseren Gästen viel Freude bereitet!

Herzlich willkommen zu unserem Herbstfest am 28. September 2019

Mit spannenden Workshops und feurigem Abendprogramm!

Hallo Ihr lieben Menschen,

am Samstag, den 28.09.2019 ist es wieder soweit: Sommer kann doch jeder – wir feiern das Risiko und damit den Herbst. Anpassungsfähig an alle Wetterlagen haben wir wieder ein buntes Programm für Euch zusammengestellt: Um 15:00 (pünktlich – ehrlich!) treffen wir uns zu einer Kennenlernrunde mit Micha und Bea, die allen Interessierten nochmal unser Projekt vorstellen möchten.  Um 16:00 Uhr habt Ihr dann die Qual der Wahl: Wer innere Prozesse oder Probleme einmal aus der Außenperspektive betrachten und spüren und vielleicht sogar auflösen möchte, ist richtig bei Sabine und Jörg, die wieder die Chance bieten, die Methode der freien systemischen Aufstellung kennenzulernen, die sie seit vielen Jahren praktizieren. Habt Ihr mehr Lust auf kreatives Arbeiten, seid Ihr bei Lothar richtig, der in das Spiel mit Masken und Klängen einführt und zum Zusammenwirken bei Performances einlädt.

Um 17:45 gibt Micha in gemütlicher Atmosphäre eine Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg, während die junge Biologin und Globetrotterin Carola Schade uns mitnimmt auf ihre Reise in die südamerikanischen Regenwälder. Sie wird Bilder zeigen, erzählen und singen.

Den ganzen Tag über könnt Ihr Euch an Michas „phantasiothekischen“ Spielgeräten austoben, töpfern oder in regelmäßigen Abständen mit Jörg oder unserer Freundin Antje allerlei Erstaunliches bei einer Kräuterwanderung durch unseren Garten entdecken. Lothar wird traditionell eine Akrobatikshow mit den Kindern einstudieren, die natürlich abends bei einem großen Auftritt gemeinsam mit den Maskenspieler*innen präsentiert wird.

Nachdem Dirk & Friends mit ihrer Feuer- und Jonglageshow nach Einbruch der Dunkelheit die herbstliche Suppe endgültig zum Kochen gebracht haben, entführen Euch Hraban und Yvonne mit einem schamanischen Feuerritual in eine vergangene Zeit voller mystischer Rituale.

Danach geben wir Bühne und Mikrofon frei…wenn Ihr etwas loswerden, vortragen, aufführen wollt, ist jetzt Eure Gelegenheit – OPEN STAGE! Vergesst also nicht Eure Instrumente, Jonglierkegel, Wassergläser, Manuskripte,….

Und zum Abschluss wollen wir einfach gemeinsam mit Euch feiern, tanzen, lachen und singen!

Der Eintritt ist frei, wir bieten herbstliche vegetarische Speisen und Getränke, alles in Bioqualität, zu fairen Preisen an. Wer mag, kann etwas zum großen Buffet beisteuern, sei es herzhaft oder süß…

Konzert und Film mit Lulo Reinhardt am 25.3.2017 in Hangenmeilingen!

Einen Schuß Wüste braucht der Mensch – um des Glücks der Oase willen.
Martin Keller

Wir freuen uns sehr auf diese ganz besondere Veranstaltung!
Bei freiem Eintritt feiern wir zusammen mit Menschen aus den verschiedenen Kulturen ein Fest der Begegnung der Kulturen. Der international gefragte Gitarrenvirtuose Lulo Reinhardt musiziert zusammen mit den syrischen Musikern Daleel und Moharram Shekh Ali – und lebt so ganz unmittelbar vor, dass Völkerverständigung auch ohne Worte stattfinden kann.

Bei der anschließenden Vorführung des Dokumentarfilms „Desert Inspiration“ begleiten wir Lulo Reinhardt bei seiner Reise in den Süden Marokkos, in die Kultur der Berber, zu Oasen und Dünen. Wie in der aktuellen Flüchtlingsarbeit auch, erleben wir eine Reise in die Ungewissheit und das Kennenlernen der anderen Sitten, Sprache und Musik. Ein berührendes Filmerlebnis – mit wunderbaren Landschaftsbildern und Momentaufnahmen aus dem echten Leben. Wüsteninspiration!

Den Trailer des Films findest Du hier.

Der Eintritt ist frei, damit jeder und jede, besonders aber Geflüchtete und Menschen, denen sehr wenig Geld zur Verfügung steht, teilnehmen können.

Nähere Infos gibt es auf unserer Vereinswebseite.

Kennst Du jemanden, den dieses Konzert auch interessieren könnte? Dann leite diese Info gerne weiter und bringe deine Freunde mit 😉

Wir freuen uns sehr auf Dein Kommen!

Veranstalter ist unser Verein Ein neues Wir e.V., gefördert durch die Stiftung gegen Rassismus, die Caritas Limburg und ViDeTo.

Konzert von Francesca Baines am 25. Juni 2016

Nachdem im Mai Bhakti Sounds mit ihrem berührenden und mitreißenden Konzert den Abschluss unseres Work-Camps krönten, freuen wir uns, auch zum Ende des kommenden Work-Camps zu einem Konzert einladen zu können:

Francesca Baines, eine irische Künstlerin, wird am Samstag, 25. Juni 2016, ab 20:15 Uhr das Zuhause des Neuen Wir mit ihren besonderen, gefühlvollen Klängen füllen.

Wir freuen uns auf diesen Abend und darauf, ihn mit vielen Menschen teilen zu können!

Anstelle eines Eintrittsgeldes wird ein Spendenhut herum gehen.

As a songwriter and performer, Francesca is often said to move her audience into the dream worlds. These worlds are evoked through story tales and poetic imagery, an expressive voice bold in experimentalism; “sounds like birds singing, rain falling, stars shining”, and a diversity of song-form created on banjo, acoustic and electric guitars.

“The voice is remarkable for its emotional force and expressive range, from dark growl to boisterous. A thinking, innovative chanteuse, she has something of Joni Mitchell, something of Bjork. The Baines sound is a spirited and spiritual intervention in the world-music it celebrates.”  Derek Mahon

concert_ein_neues_wir_streifen

Reinhören     Reinschauen     Kontakt und Pressebroschüren

Einladung zum Früh-Da-Fest

„Dankbar sein macht glücklich“ – Unser diesmaliges Motto

Früh-Da-Fest am 9. April 2016 von 13 Uhr bis ca. 22:30 Uhr
Ein-neues-Wir-Frühlings-Dankes-Fest

KrokusBiene Schleife Umarmen
Liebe befreundete, wegbegleitende, fördernde und mit Gedanken, Gesten und Taten unterstützende Menschen,

wir möchten mit unserem Fest Danke sagen und mit Euch feiern!

Danke für unser Projektzentrum, in dem wir jetzt schon seit Ende 2012 als Gemeinschaft leben.
Danke für all die kleinen und großen Wunder, die uns immer wieder Rückenwind für unser gemeinsames Abenteuer geben.
Danke vor allem für unsere vielen Freundinnen und Freunde aus dem Wir-Netzwerk, denn sie sind unser wunderbarstes Wunder.

Wir freuen uns sehr auf Euch!

Hier findet Ihr: nähere Infos und das Programm