März 2022

Der März hat uns mit strahlendem Sonnenschein und wunderschönen, laut umsummten Baumblüten verwöhnt. Wir haben im Garten viele Beete für Gemüse angelegt und ein rundes 8-Schilde-Beet entsteht. Die Pflänzchen für die Beete wachsen gerade überall im Haus in kleinen Töpfen heran.

Die Kinder haben viel draußen gespielt, geschaukelt und Lagerfeuer genossen. Einige mutige waren sogar schon während Lothars wöchentlichem Akrobatikunterricht auf den hohen Stelzen im Ort unterwegs. Es war so mild, dass wir einen unserer Kreise schon draußen in der freundlichen Abendsonne abhalten konnten.

Der ehemalige Tankraum in der 37 ist nicht mehr wiederzuerkennen: er wurde rundum verputzt, hell gestrichen und mit einem Holzgerüst versehen. Da können nun für uns persönliche Abstellflächen entstehen, die erste wurde schon bezogen.

Als besonderes Highlight im März haben wir uns ein Seminar mit einer sehr achtsamen Geomantin gegönnt, mit deren Anleitung wir auf neue Art Fragen an unseren Ort im Garten und dem Haus Nr. 37 gestellt und den Antworten gelauscht haben. Die Ausflüge in die nähere Umgebung, zu Wasser und Felsen, mit der wir unseren Platz energetisch durch Legen von Natur-Mandalas und Singen von Liedern verbunden haben, waren eine Freude für Große und Kleine.

Dankbare Grüße
Eure BeaBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.